Startseite

« zurück

8C Experience Day in Hinwil mit vielen Alfa-Fans

Wie Marco Kehl, seines Zeichens seit Jahren Alfisti, mir mitteilte, durfte er im Gegensatz zum Schreibenden am Experience Testdrive-Day in Hinwil teilnehmen. An diesem Tag ging es für 8 Alfa-Fans um den 8C Competitione, für weitere 50 Personen ging es um verschiedene Alfas aus dem aktuellen Sortiment einschliesslich des neuen Alfa MiTo.

Die Teilnehmer mussten früh aus den Federn, um 8.30 Uhr war eintreffen angesagt:Zitat:
„Wir wurden auf dem roten Teppich begrüsst in Hinwil. Es wurden uns Kaffee und Gipfeli offeriert, bis alle eintrafen. Plötzlich war Hektik vorhanden, weil alle das Auto hörten… und ja, es war der 8c, wow, was für ein Auto und SOUND…

Alle hofften darauf, den 8C pilotieren zu können. Nur 8 Teilnehmer waren aber vorab bestimmt dazu, den Renner wirklich zu testen.

Es gab nach der Begrüssung eine kleine Einführung zur Geschichte Alfa Romeo und die Gruppen wurden im Meetingraum noch zusammengestellt. Die TCS Leiter nahmen Ihre Gruppe mit, wir hatten den Leiter Nik und den Marketing Manager und 8C Driver von Alfa Romeo, Signore Melzi.

Nun war es soweit, wir sahen und hörten diesen 8c Live, Gänsehaut mässig….wir durften bei den ersten 2 Parcours als Beifahrer mitfahren. Der 8c Driver von Alfa Romeo erklärte alles… „endlich war ich in diesem Auto, wenn auch als Beifahrer aber ich fühlte mich erhaben, durfte mitfahren und geniessen…“

Im dritten Parcours kam Nik vom TCS und sagte ich solle doch den 8c Driver fragen, ob er nicht mit mir die Nass-Kurven im Parcour fahren darf? Es stellte sich nämlich schnell heraus, dass Senior Melzi den 8c sicher bewegt aber etwas mutlos ist. Ich durfte dann wirklich mit Nik, dem TCS-Profifahrer auf den Nass-Kurs und erlebte einen Slide nach dem anderen. Endlich sah und merkte man(n) was dieses Auto für ein Potential hat und man sah gut, dass die Grenzen weit entfernt sind.
…wow und nochmals wow…

Beim Vierten Parcours für Bremstest durften wir alleine den 8c fahren und dies hiess volle Kanne Gas geben und die ganze Kraft vor dem Hinterniss bremsen….das Ding geht ab wie die Feuerwehr, brachial, die Gänge wurden nur so hineingeschlagen, d als Fahrer wurdest in den Sitz gepresst und wusch …weg war man…

Der fünfte Parcours war auf nasser Fahrstrecke 2 mal ausweichen und dies konnte der 8c Driver sehr gut aber Nik fuhr wiederum mit mir und dann meine Damen und Herren bot er eine Show, die es in Hinwil nicht sehr oft gibt. Er fuhr die ganze Strecke ab im voll Gas, driftete um alle Kurven und es quietschte und roch nach verbranntem Gummi, dass es eine Freude war. Und ich sass drinnen und traute meinen Augen nicht, hier war ein Profi am Werk, es war der Höllenritt…

Die Zuschauer erlebten das von Aussen mindestens so intensiv wie von innen und weil es gut ankam, machte Nik 4 Runden.

Nach diesen Erlebnisse musste man was essen, wenn man konnte 🙂 Es gab ein super Buffet, Vorspeise, Hauptgang und Dessert…..nachher war die zweite Gruppe vom Nachmittag dran, was wir am Morgen machten. Es waren am ganzen Anlass 60 Personen und von diesen konnten 8 8c fahren…

Diesen Tag werde ich lange nicht vergessen, 8c gleich AlfaRomeo! Marco Kehl“

Orignalartikel: http://alfanews.blogspot.ch/2008/09/8c-experience-day-in-hinwil-mit-vielen.htm

↑ nach oben ↑


© 2013 AlfistiVirus.ch ˑ mazed Design by mazed.ch ˑ 
  • Impressum